macht schon mal ohne mich weiter.

Monat Januar 2015

Kangaroo Islands

Kaum angekommen gings von Adelaide wieder weg auf die Kangaroo Islands. Um 06h auf den Bus, 09h ging die Fähre ab Jarvis. Wer mich kennt, der weiss, dass ich nun wirklich gar kein Fan von Schiffahrten bin. Dementsprechend angespannt ging… Weiterlesen →

Pods and Scooners

Auch die Australier kennen den Föderalismus: bestellt man ein kleines Bier (wenn einem der Barman dann auch effektiv versteht) so kriegt man gleich noch eine Zusatzinfo mit: „This is a Pod, „, so heisst der kleine Bierkübel, „but only in… Weiterlesen →

The Grampians – Kangaroos zum Anfassen und Essen

Die Fahrt in den Grampians NP führte zuerst 30 km an Wäldern und überfahrenen Tieren vorbei. So wurde einem schnell bewusst, dass man hier auf Tiere in der Wildnis treffen kann. Die Gegend soll aus Erdverschiebungen entstanden sein, welche etwas… Weiterlesen →

Auf der Strasse in Australien – oder wenn der Blinker auf der falschen Seite ist

On the road again. Es wurde Zeit, Melbourne wieder zu verlassen (und was hört man abends unverhofft aus der Flimmerkiste? Kaum ist man abgereist, reist auch Roger ab). Ziel war Adelade in fünf Etappen. Erst etwas zittrig aber dann immer… Weiterlesen →

Melbourne – wieso wir eigentlich hier sind

Melbourne ist eine sehr unaufgeregte Grossstadt. Sie hat einiges zu bieten, aber wohl kaum jemand würde vom fernen Europa hierher einen Städtetrip antreten. Wir auch nicht. Der Startpunkt unserer Reise ist durch die Australien Open bestimmt, das erste Grandslam Tennisturnier… Weiterlesen →

Melbourne – wir sind angekommen

Das aufstehen nach dem gigantischen reisetag (ca 32h von aufstehen in bern bis zum abliegen im hotel) war wie erwartet anstrengend. Dusche und kaffee half – auch wenn die dame hinter der theke partout nicht verstehen wollte, was ich mit… Weiterlesen →

Der aufbruch – erste unwegsamkeiten

Wie man es kennt, findet man üblicherweise auf dem weg zum flughafen raus, was man vergessen hat. In meinem fall ist es das iPad, mein designiertes blogging device – ist nun der blog schon zum scheitern verurteilt, ehe er richtig… Weiterlesen →

prolog – wir sind raus

Und dann war sie da plötzlich, ganz unverhofft an einem stinknormalen nachmittag an einem hundsgewöhnlichen Mittwoch, die Ankündigung meines chefs, ich hätte eine Auszeit zugute. Eine Auszeit. Sabatical. Mein erster Gedanke war „kriegen das nicht nur alte, bärtige Akademiker?“ ich… Weiterlesen →

© 2021 outzeit — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑