outzeit

macht schon mal ohne mich weiter.

Kategorie

Allgemein

Sydney – noch einmal Sonne tanken

Als wir in Christchurch im „Kozi Kiwi“, wie die Self Contained Unit auf dem Camping hiess, unseren Campvan ausräumten und das Chaos in die Koffer zu strukturieren versuchten, wurde uns unvermeidbar bewusst, dass das Ende der Reise bedrohlich nahe gekommen… Weiterlesen →

Chch – die Stadt der Beben

Da wir auch beim zweiten Versuch, einen Rundflug zu buchen, kein Wetterglück hatten, fuhren wir an Twizel / Mt Cook vorbei zum türkisblauen Lake Tekapo und tags drauf nach Christchurch. Christchurch, eine ganz normale Stadt, dachten wir. Das stimmte jedoch… Weiterlesen →

Doubtful Sound – mehr ist besser

Die meisten Touristen Neuseelands, die die Fiordlands besuchen wollen, besuchen den Milford Sound. Er ist einfach erreichbar und mit einer Tagestour problemlos anzuschauen. Doch wer ein intensiveres Erlebnis sucht und genug Zeit hat, der wählt den Doubtful Sound aus. Er… Weiterlesen →

Simon und „sein“ Blog

Ein kleiner Beitrag muss ich nun doch noch dem Bloggen an sich widmen. Nach anfänglicher Begeisterung für den Blog und diversen Ideen von meiner Seite, blieb das Blog-schreiben an Simon hängen. Mit viel Einsatz hat er sich diesem Thema gewidmet… Weiterlesen →

Der Westen – Pfannkuchensteine, Kaisergletscher und Königinnenstadt

Der Westen von NZ bietet sozusagen zwei Attraktionen gleich im Doppelpack: eine wunderschöne, wilde Küste wie auch Berge, die „Southern Alps“. Wie fast alle Touristen entschlossen auch wir uns, die Küstenstrasse ganz im Westen richtung Süden zu befahren. Das nördliche… Weiterlesen →

Abel Tasman NP – vom Kajaken und Sternenhimmeln

Mit der Überfahrt mit dem Interislander auf die Südinsel starteten wir unsere Tour im Süden Neuseelands. Die dreistündige Fährfahrt war schon für sich ein Erlebnis. Die Aussicht auf Wellington bei der Ausfahrt, Delphine, die sich in der Bugwelle vergnügen, die… Weiterlesen →

Wellington – Weta Cave und Google Street View

In Wellington angekommen wurde uns bald einmal klar, wieso die „kleinste Hauptstadt der Welt“ auch liebevoll „Windy Welly“ genannt wird: windstill ist es hier wohl nie so richtig. Ehrlich gesagt waren wir aber froh um den Wind, denn die Sonne… Weiterlesen →

Tongariro Crossing – einmal am Mount Doom vorbei

Unser Lonely Planet Reiseführer meinte, das Crossing sei nur für ultra-fitte in einem Tag machbar und man solle besser zwei Tage einplanen. Wir waren spät im Tongariro NP angekommen. Das Visitor Center war bereits geschlossen und wir rechneten damit, dass… Weiterlesen →

Coromandel Peninsula – Wasserwerke und selbstgebastelte Hot-Tubs

Nach all diesen Hobbit Eindrücken entschlossen wir uns, etwas auszuspannen auf der Coromandel Peninsula. Die Küstenstrasse ab Thames war kurvenreicher als jede Passstrasse, und wir brauchten ab und zu eine Pause… In Coromandel angekommen, quartierten wir uns auf dem „Shelly… Weiterlesen →

Hobbiton – I’ve been to Middle-earth

Als „Lord Of The Rings“ Fan war ein Besuch des (früheren) Filmsets selbstverständlich in die Reise eingeplant. Man merkte es sofort, als man in die „Shire“ Gegend kam, plötzlich siehts hie und da nach „Middle-earth“ aus. Auch das Infocenter in… Weiterlesen →

© 2020 outzeit — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑